Gedanklicher Müll: Konsumgesellschaft

Mein Geist stirbt,
Ich bin sehr verstört.
Kann mich nicht wehren,
Zu sehr verwirrt.

Nur noch ein Hülle.
Geformt und gefüllt,
Durch Medien und Konsum.
Die Wirklichkeit, verhüllt.

Was ist die Wahrheit?
Ich kann sie nicht sehen.
Zu viel Gerede,
komm nicht zum stehen.

Ein Schleier aus Dummheit,
legt sich um uns.
Wir werden verblendet,
ganz ohne Dunst.

Nicht gefordert.
Nur Alltagsbrei.
Brauchst nicht mehr denken,
das Hirn hat frei.

Die meisten verloren,
sie wollen nicht mehr.
Interesse verloren,
das Denken zu schwer

2 Gedanken zu „Gedanklicher Müll: Konsumgesellschaft

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.